Mosel und Hunsrück

(red) Dem Kirchenchor „Cäcilia“ Minderlittgen wurde am 25. November in Weiler bei Bingen zusammen mit sechs anderen Chören nach einem feierlichen Gottesdienst in einem Festakt durch Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro die Zelter-Plakette überreicht.

Minderlittgen (red) Dem Kirchenchor „Cäcilia“ Minderlittgen wurde am 25. November in Weiler bei Bingen zusammen mit sechs anderen Chören nach einem feierlichen Gottesdienst in einem Festakt durch Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro die Zelter-Plakette überreicht. Die Zelter-Plakette ist die höchste deutsche Auszeichnung für Amateurchöre. Sie wird durch den Bundespräsidenten verliehen. Chöre, die mit der Zelter-Plakette ausgezeichnet werden, müssen seit mindestens 100 Jahren ununterbrochen musikalisch wirken und sich dabei besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik erworben haben. Der Kirchenchor „Cäcilia“ Minderlittgen besteht bereits seit 1846, was nun schon 172 Jahre sind, und war somit auch der Chor mit der längsten Tradition, der 2018 in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde. Bereits 1996 wurde dem Kirchenchor durch den Cäcilienverband die Palestrina-Medaille für 150 Jahre Chorarbeit verliehen.

⇥Foto: Helmut Hartmann

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting). Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Weitere Informationen Ok