Ein denkwürdiges Jubiläum feiert der Gesangverein Kleinich am 11. und 12. Mai in der Hirtenfeldhalle in Kleinich.

KLEINICH (red)  Der Gesangverein besteht mittlerweile aus einem Männerchor mit 26 aktiven Sängern und einem Frauenchor mit 29 aktiven Sängerinnen. Auch als gemischter Chor tritt er stimmgewaltig auf. Aus den eigenen Reihen besteht zudem ein Gesangsquartett seit 2011. Bis Mitte des letzten Jahrhunderts war es üblich, bei Jubiläen mit Fanfaren und Gesang durchs Dorf zu ziehen. Die Zuschauer standen entlang der Straßen und freuten sich über die Darbietungen.

Dies hat sich im Laufe der Zeit geändert. Heute gibt es ein Festprogramm über zwei Tage in einer Halle. Zu dem Fest, das um 19.30 Uhr beginnt, sind Sängerfreunde eingeladen. So zeigen außer dem Kleinicher Gesangverein am Samstag, den 11. Mai, folgende Vereine ihr Können: Männergesangverein Frohsinn Hupperath-Minderlittgen, Gospelchor Sohren Büchenbeuren, MGV Kirchberg, Kirchenchor Cäcilia Longkamp und Chor „Pop und Soul“ Zeltingen-Rachtig.

Am 12. Mai beginnt der Festtag um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst. Anschließend spielt der Musikverein Hochscheid zum Frühschoppen. Ab 14 Uhr geht es mit einem Freundschaftssingen mit dem Kinderchor Irmenach, dem Gesangverein Morbach 1920, dem Gesangverein 1927 Monzelfeld, dem Männergesangverein 1872 Deuselbach, dem Kirchenchor Irmenach und dem Männerquartett Brauneberg weiter. Ab 16 Uhr ist der Meisterchor „Sine Nomine“ zu Gast.