Trier und Trier-Saarburg

Trier. Sänger und Besucher aus der ganzen Region ließen sich vom schlechten Wetter nicht beeindrucken: Sie sangen – obwohl Petrus kein Einsehen hatte – den ganzen Tag über ihre Lieder auf der zwölften Trierer Chormeile.

Von Marius Kretschmer

Ein neuer Rekord ist bei der Trierer Chormeile aufgestellt worden. Zwischen 11 und 19 Uhr sangen am Samstag mehr als 1100 Sänger aus 41 Chören aus Trier und der Region vor den Trierer Altstadt-Besuchern. Bereits zum zwölften Mal luden der Kreis-Chorverband-Trier (KCV) und die Trier Tourismus und Marketing GmbH (TTM) zur Chormeile ein. Das heitere Singen der Choristen und auch der Besucher trotzte dem trüben und regnerischen Wetter und wurde am Nachmittag sogar mit etwas Sonnenschein belohnt.

Am Vormittag begann die Veranstaltung jedoch im strömenden Regen. Das schreckte die vielen Besucher allerdings offenbar nicht ab. „Die Gruppe singt so schön, da mussten wir einfach mal stehen bleiben“, erklärte Edith Eiden (53) aus Trier-Nord. Eigentlich waren sie und ihr Mann nur zufällig zum Bummeln in die Altstadt gekommen. Die Chormeile sei ihnen eine positive Überraschung gewesen. Ganz anders Manfred Weber (63), der extra zu diesem Anlass aus Koblenz angereist war. „Das Wetter stört mich nicht, ich habe ja meinen Regenschirm dabei“, meinte er.

An insgesamt zwölf Stationen zwischen Porta Nigra und Handwerkerbrunnen wurde gesungen. Das Zentrum der Veranstaltung war die große Bühne am Kornmarkt.

Am frühen Nachmittag fand dort ein Offenes Singen gemeinsam mit dem Chor Liedertafel 1927 aus Irsch und den Besuchern statt. Dazu teilten Mitarbeiter der TTM Liederzettel an die vielen, mit Regenschirmen ausgestatteten Zuhörer aus. Darauf folgte ein kurzes Grußwort vom Trierer Kulturdezernenten Thomas Schmitt. Am Abend fand hier auch das Abschlusssingen der Hülzweiler Chöre Jung&Sing und Chorina statt. Doch nicht nur der Kornmarkt, sondern auch die anderen Stationen waren gut besucht. „Die Chormeile läuft super. Trotz des Regens bleiben viele Menschen stehen“, resümierte Veranstalter Kurt Müller vom KCV um die Mittagszeit.

Auf der Chormeile kamen nicht nur Freunde der klassischen und religiösen Chormusik auf ihre Kosten. Für fast jeden Geschmack war etwas dabei. Der MGV Concordia aus Trier-Kürenz gab in der Fleischstraße unter Anderem „California Dreamin‘“ von The Mamas & the Papas zum Besten, die Liedertafel 1927 aus Irsch sang „Bohemian Rhapsody“ von Queen und Chorina aus Hülzweiler präsentierte „True Colors“ von Cyndi Lauper.

Wer selbst mal in einem Chor singen wollte, konnte dies in dem Chormeile-Projektchor, den es dieses Jahr bereits zum zweiten Mal gab. Um 14 Uhr konnten sich alle Interessierten in der Volkshochschule am Domfreihof treffen und unter Leitung von Chorleiterin Angela Händel vom Theater Trier ein kleines Stück lernen. Die Premiere folgte schließlich um 17 auf der Bühne am Kornmarkt.

Im kommenden Jahr findet die Chormeile am 25. April statt.

Die Teilnehmer der Chormeile

Aus Trier und dem Kreis Trier-Saarburg dabei waren: Carpe Diem, Chorgemeinschaft Primadonna/Marx-Chor, Harmonie Ver-Rus, der Jugendchor des Stadttheaters Trier; MGV Rheinland Trier-Ehrang, MGV Concordia Trier-Kürenz, Treveris-Chor Trier-Olewig, Chorgemeinschaft Frohsinn Damflos, Gemischter Chor Föhren, Liedertafel 1927 Irsch, De Lamperder, Gemischter Chor Lorscheid, Gemischter Chor Newel und viele weitere Chöre aus der Eifel, dem Hunsrück, Luxemburg und dem Saarland.

Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting). Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Weitere Informationen Ok